menu

about

Kim&Kim ist ein Online-Magazin über Mode, Events und Trends von der Straße bis zum Laufsteg. Bei uns findet ihr Stylingtipps, Shopping-Guides zu den besten Streetstyles und den Wegweiser für die besten Mode-Parties deiner Stadt.



Spring Days, Press Days

Morgen beginnt der Pressemarathon in Berlin.

Im Rahmen der Berlin Press Days laden die Berliner Modeagenturen in ihre Showrooms ein, Warner Brothers lädt zur Pressevorführung von Little Red Riding Hood und das Diverso stellt sich vielversprechend als neues Gourmet-Restaurant in Berlin vor. Außerdem holt Schwarze Dose Eight Legs nach Berlin und Camper lädt zum Umdrunk.

Wir werden uns vierteilen, um überall dabei zu sein..

0 notes | Permalink

Comments

A fashionable weekend in Berlin

via

Ein schnelles mini Round-up der Mode-Events in Berlin dieses Wochende.

Morgen eröffnet Marimekko den ersten Store in Berlin und lädt gemeinsam mit Geschäftsführer Mika Ihamuotila, Kreativdirektorin Minna Kemell-Kutvonen und Designerin Erja Hirvi zu einer kleinen Sause ein (Alte Schönhauser Straße 42).
Danach geht’s zur Urban Outfitters und Twin Magazine Party im Soju.

Am Freitag lädt der Wood Wood Store ein, das Münchner Label A Kind of Guise kennenzulernen, hier wird ab 12.00 Uhr die neue Damenkollektion vorgestellt.

Das Designer Netzwerk The Offer veranstaltet am Samstag die “Magazine Night” zur unterstützung der lokalen Modeszene. Der Eintritt versteht sich als Spende und liegt im eigenen Erwägen zwischen 5 und 10 Euro, los geht’s ab 21.00 Uhr in der Rigaer Str. 71-73.

0 notes | Permalink

Comments

DAS PERFEKTE HOCHSOMMER OUTFIT

Bei Temperaturen um die 35° ist an Mode eigentlich gar nicht mehr zu denken, geschweige denn an ein gutes Make-Up oder die perfekt sitzende Frisur. Gerade deshalb gefällt mir dieser natürliche Look so gut, Haare aus dem Gesicht, Leinenkleid und Espadrilles, fertig ist der unaufgeregte Sommerlook.

Gefunden auf Refinery29, unsere Highstreet-Variante kostet wie immer weniger als 300€ (diesmal knapp 200).

Spitzen-Kleid von Topshop.com
Espadrilles-Wedges über heels.com
Korb-Tasche Topshop.com

0 notes | Permalink

Comments

VIER TRENDS DER FASHION WEEK BERLIN SS2011

Die Modewoche in Berlin ist vorbei und in unserer Redaktion werden die Impressionen der letzten Tage verarbeitet und zahlreiche Bilder ausgewertet.

Wir sahen in der letzten Woche einige herausragende Shows, am meisten überzeugten uns neben Kaviar Gauche, Risto und Lala Berlin die “Jungdesigner”, deren kreatives Potential gegenüber dem kommerziellen Gedanken noch ganz klar unüberschattet ist.

Wir stellen euch hier die größten Trends der Berlin Fashion Week Spring/Summer 2011 vor und auf was ihr euch im kommenden Jahr freuen könnt.

Cut-Outs

   

Thomas Engel Hart, Adddress und Arrondisement Aq1 waren nur einige der Designer, die raffinierte Cut-Outs zur Signatur ihrer Kollektionen machten

Asymmetrischer Saum

   

Auf meinen Lieblingstrend diesen Sommers darf ich mich auch nächstes Jahr freuen: Lala Berlin, Perret Schaad und Patrick Mohr zeigten asymmetrische Säume

Transparenz

   

In vielen der Kollektionen sichteten wir Transparenz, oft kombiniert mit Layering, unter Anderem zeigten die UDK, Kilian Kerner sowie Dawid Tomaszewski die transparenten Stoffe

Maxikleider

   

Neben Maxi Röcken bei Perret Schaad, Starstyling und Risto, setzte sich der Maxi Trend auch bei den Kleidern durch, hier zu sehen bei Blame, Kaviar Gauche und Starstyling

0 notes | Permalink

Comments

FASHION WEEK GUIDE TEIL 3: Offsite Events

Das Herz der Berlin Fashion Week ist das Zelt am Bebelplatz, doch mehr und mehr Präsentationen tummeln sich außerhalb des offiziellen Veranstaltungsorts. Was oft als Konkurrenzstreit mit dem Mercedes Benz Fashion Week Veranstalter IMG dargestellt wird, ist international längst Gang ung Gäbe. So wäre die NY Fashion Week undenkbar ohne ihre Milk Studios, London alternativenarm ohne die Fashion Scouts und Paris müsste ordentlich Glamour einbüssen ohne die Chanel Show im edlen Grand Palais.

Wir freuen uns diese Saison auf zahlreiche Events außerhalb der offiziellen Schedule, hier die Highlights zum mitschreiben.

Designer Scouts im .HBC
Der Designer Scouts Event war die Überraschung der letzten Fashion Week und erschaffte ein ernst zu nehmendes Forum für Avantgarde und innovatives Design. Neben Esther Perbandt und adddress freuen wir uns am 8. Juli auf zahlreiche Jungdesigner die ihre Kollektionen zum ersten mal präsentieren werden. Los geht’s ab 19.00h. By invitation only!

Black Box Theater
Die Veranstalter der Projekt Galerie trumpfen diese Saison mit zahlreichen Präsentationen auf, mit dabei sind unter anderem Nils Dunkel und Don’t Shoot the Messengers. Infos zur Akkreditierung für den Showroom und die Präsentationen, die sich über die gesamte Fashion Week verteilen, gibt es hier.

Michalsky StyleNite
Der größte Offsite Event der Fashion Week Berlin ist die Michalsky StyleNight am 9. Juli. Die Location heißt dieses Mal Tempodrom und die “Vorband” Maharishi, ein Streetwearlabel aus den UK. Die letzte StyleNight überzeugte nicht nur modisch, sondern auch mit einem spektakulären Bühnenaufbau, interessanten Acts und der populären After Show Party. 

Wedding Remixed
Kuratiert von Dario von Stil in Berlin und offen für Jedermann, präsentiert Wedding Dress die Show Wedding Remixed. Bei der Konzeptshow werden Kollektionsteile von u.A. Marcel Ostertag und A.D.Deertz mit dem Streetstyles der auf der Straße gecasteten Models gemischt und auf dem Laufsteg präsentiert. Da diese Veranstaltung keine eingeschränkte Gästeliste hat, lohnt sich frühes erscheinen. Los geht’s am 10. Juli um 15h, mehr Infos hier.

0 notes | Permalink

Comments

British Sale bei the Outnet mit -90%

Unser geliebter Online Shop theOutnet.com läutet heute den “British Sale” ein, der mit unglaublich günstigen Preisen lockt und einiges listet, was so gar nicht nach last last season aussieht.

Hier meine Favoriten aus dem  Sale, von links nach rechts:

geblümtes Erdem Kleid 215€, Jimmy Choo Cut-Out Boots 180€, weißes Erdem Kleid 225€, ombré Burberry Cape 330€, korallfarbene Matthew Williamson Shorts 60€(!), pailettenbesetzte ombré Stella McCartney Leggins 180€.

Zum Sale geht es hier.

1 note | Permalink

Comments

DESIGNER FOR TOMORROW AWARD: UNSERE FAVORITEN

Am 9. Juli wird der Designer for Tomorrow Award von Peek & Cloppenburg verliehen und kürt einen der acht im Finale stehenden Talente zum neuen Designer-Schützling von P&C. Vergangenes Jahr nahm Sam Frenzel den Award mit nach Hause und überzeugte ein riesiges Publikum auf der Fashion Week im Januar mit seiner von Peek & Cloppenburg getragenen Fashion Show.

Auf dem DfT Blog findet ihr ausführliche Informationen zu den Finalisten und ihren Kollektionen, von unseren drei Favoriten bekommt ihr hier schonmal einen kleinen Einblick.

Magdalena Kohler
  

Cora Isabel David
  

Thomas Behrens
  

Wer bei der Show nicht live dabei sein wird, kann den DfT Award online per Livestream verfolgen. Kim&Kim wünscht allen teilnehmenden Designers viel Erfolg bei der Präsentation!

0 notes | Permalink

Comments

FASHION WEEK GUIDE TEIL 2: diese Designer sollte man nicht verpassen

Die Liste der teilnehmenden Designer für die anstehende Mercedes Benz Fashion Week Berlin wurde diese Woche veröffentlicht und verspricht eine spannende Modewoche.
Mit dabei sind:  
30PAARHAENDE, ALLUDE, ANJA GOCKEL, ARRONDISSEMENT AQ1, BLAAK, CUSTO BARCELONA, .DIMITRI, KAVIAR GAUCHE, KILIAN KERNER, LALA BERLIN, LAURÈL, PATRICK MOHR, PERRET SCHAAD, RENA LANGE, RISTO BIMBILOSKI, SCHUMACHER, STARSTYLING, THOMAS ENGEL HART, BLACKY DRESS, CHRISTINA DUXA COUTURE, DAWID TOMASZEWSKI, MAVI, MARCEL OSTERTAG, BOSS BLACK, MONGRELS IN COMMON

Michael Michalsky veranstaltet natürlich wieder die StyleNite, welche stets zu den Highlights der Fashion Week gehört. Im Rahmen der StyleNite wird auch das britische Label Maharishi seine Kollektion präsentieren.
Die .HBC Designer Scouts konnten diese Saison unter anderem Esther Perbandt verbuchen und werden einen spannenden Side-Event bieten.

Da dies nur ein Auszug aus der endgültigen Liste an Präsentationen ist, stellen wir euch in unserem Guide eine übersichtliche Favoritenliste vor. Diese Shows solltet ihr diese Saison auf keinen Fall verpassen (oder später hier mitverfolgen):

Arrondissement Aq1

  

Hinter Arrondissement Aq1 steht die Designerin Christina Arend, die vor der Gründung ihres eigenen Labels schon für Kaviar Gauche und Fendi arbeitete. Ihre Kollektionen sind sehr ideenreich und überzeugen vor allem in der Auswahl von Schnitten und Material.

Risto Bimbiloski
  

Der aus Mazedonien stammende Designer Risto Bimbilski arbeitet in Paris und dort in der Vergangenheit unter anderem für Design Größen wie Thierry Mugler und Louis Vuitton. Seine erste eigene Kollektion durtfe er 1998 auf dem Hyeres Festival präsentieren. Besonders die Prints des Pariser Designers gefallen und lassen uns seine Sommerkollektion 2011 mit Spannung erwarten.


Perret Schaad
  

Die Jungdesigner Johanna Perret und Tutia Schaad präsentierten im Februar 2010 ihre Debütkollektion auf der Fashion Week Berlin. Ihre Designs sind puristisch und detailreich zugleich, das Farbspektrum der Winterkollektion 2010/11 ist schon jetzt eine große Inspiration für unsere Herbst-/Wintergarderobe.

Kaviar Gauche
  

Kaviar Gauche gehört mittlerweile zu den gern gesehenen “Klassikern” der Berlin Fashion Week. Gerade erst eröffnete das Label seinen ersten Flagship-Store in Berlin. Trotz internationaler Erfolge bleibt Kaviar Gauche Berlin treu und begeistert uns immer wieder aufs Neue mit raffinierten Entwürfen.
 

0 notes | Permalink

Comments

Angel Gewinnspiel zur Fashion Week Berlin

Im ersten Teil unseres Fashion Week Guides verrieten wir euch wir ihr mit der richtigen Profession oder einer guten Portion Verhandlungsgeschick zur Fashion Week kommt. 

Für alle anderen bietet Angel noch bis zum 30.06.2010 die Chance auf ein Wochenende in Berlin inklusive Einladungen zu den spannendsten Fashion Shows und Aftershow-Parties. Zum Gewinnspiel kommt ihr hier.

0 notes | Permalink

Comments

DAS PERFEKTE OUTFIT: CASUAL SPRING

Andy von Style Scrapbook macht vor, wie man sich bei sommerlichen, aber noch wechselhaften Temperaturen kleidet: die Strumpfhose kann gehen, ein Blazer oder eine kurze Jacke schützt vor Wind und Regen (und kann bei Sonnenschein schnell ausgezogen werden). Im Sommer funktionieren simple Looks meistens am Besten, weshalb Accessoires wie die Leder-Satchel und die lange Anker-Kette in den Vordergrund treten.

vergoldete Kette von Giles&Brother über Net a Porter 
T-Shirt und Jacke von H&M 
Wildleder-Shorts und Satchel-Bag von Topshop

Das gesamte Outfit kostet wie immer weniger als 300€ 

1 note | Permalink

Comments